• slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
  • slide 7

Bezirksabpaddeln des Hessischen Kanu-Verband e.V., Bezirk Untermain

26.09.2018

Am Sonntag, den 23.09.2017, wurde das traditionelle Bezirksabpaddeln des Hessischen Kanu-Verband e.V., Bezirk Untermain, durchgeführt. Geplant war die Strecke vom Ginsheimer Altrhein bis nach Ingelheim zu paddeln. Wegen dem bevorstehenden Sturmtief „Fabienne“ wurde die Strecke aus Sicherheitsgründen verkürzt und umverlegt. Als neues Ziel wurde das Bootshaus des Wassersportvereins Undine Rüsselsheim auserwählt.

Anfangs war das Wetter noch gut, sodass die 16 Paddler*innen die Mainmündung schnell erreichen konnten. Der zwischenzeitlich einsetzende Regen machte den gut ausgerüsteten Wassersportler*innen wenig aus. Eine echte Herausforderung war jedoch die Zufahrt zu Sportbootschleuse in Kostheim. Aufgrund des Niedrigwassers hatten sich unterhalb der Wehrstufen zwei Sandbänke gebildet, die das ablaufende Wasser der Wehre derart beschleunigten, dass die Paddler*innen erhebliche Mühe hatten, den Ausstieg an der Sportbootschleuse zu erreichen. Die Strömung war so stark, dass sogar ein Teil der routinierten Kanuten an ihre Grenzen kamen und ihr Boot bereits an der Landspitze zur Kostheimer Schleuse aus dem Wasser holten und es von dort zum Wiedereinstieg trugen. Auf der Schleuseninsel wurden dann mit einem kleinen improvisierten Picknick, die Kräfte für die restlichen Kilometer mobilisiert.

Mit dem ersten stürmischen Vorläufer des Sturmtief „Fabienne“ ging es dann mit Rücken- und Seitenwind den Main hinauf. Bis das heftige Unwetter Rüsselsheim erreichte, waren bereits alle Paddler*innen wieder sicher an Land und hatten ihre Boote gut verstaut.

Die Undine Wassersportler*innen werden noch die letzten milden Herbsttage nutzen und auf dem Main trainieren. Nach den Herbstferien beginnt wieder das wöchentliche Hallenbadtraining im neuen Lachebad und das Fitnesstraining im vereinseigenen Fitnessraum.