• slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
  • slide 7
  • slide 8
  • slide 9
  • slide 10
  • slide 11
  • slide 12
  • slide 13
  • slide 14
  • slide 15
  • slide 16
  • slide 17
  • slide 18
  • slide 19
  • slide 20
  • slide 21
  • slide 22
  • slide 23
  • slide 24
  • slide 25
  • slide 26
  • slide 27
  • slide 28
  • slide 29

Schnupperpaddeln und Bootstaufe am 25. Juni 2017

27.06.2017

am Sonntag, den 25.06.2017, war es wieder soweit. Circa 200 Gäste sind der Einladung des Wassersportvereins Undine gefolgt und haben sich beim Schnupperpaddeln zu verschiedenen Bootstypen informiert und diese auch ausprobiert.

Gestartet wurde die Veranstaltung mit der Taufe der neuen Vereinsboote. Frau Katharina Schmidt, Gründungsmitglied der Undine, taufte den neuen Touren Einer auf den Namen „Nordkap“ und wünschte dem Boot stets eine Hand breit Wasser unterm Kiel. Das neue Boot zeichnet sich durch seine hervorragende Stabilität und der großen Einstiegsluke und Steueranlage aus. Aufgrund der sicheren Fahreigenschaften ist das Boot sehr gut für Anfänger geeignet.

Das zweite Boot, ein zweier Surfski, wurde von Kapitän und 1. Vorsitzenden, Joachim Fritz, auf den Namen „Main Blitz“ getauft. Der Surfski ist erheblich länger als typische Rennkajaks (7,60 Meter), jedoch schmaler (0,48m). Aufgrund dieser Eigenschaften ist das Boot sehr schnell und wird in den wärmeren Regionen wie Südafrika, Neuseeland, Hawaii oder Kalifornien auch zum Wellenreiten eingesetzt. Durch die offene Bauweise wird man schnell nass, dies ist auch so gewollt und macht den Reiz und Spaß aus. Sollte das Boot mal voll Wasser laufen, wird es durch die eingebauten Lenzventile wieder trocken gefahren.

Nach dem offiziellen Teil ging das „Schnuppern“ los. Ein Anziehungspunkt war wieder der 6er Outrigger, der in der Zeit von 11.00 Uhr bis Veranstaltungsende so einige Mainkilometer bewegt wurde. Einige Mutige wagten sich mit den Sups aufs Wasser und erfreuten sich einer Abkühlung bei angenehmen Wassertemperaturen. Damit nichts passierte bekamen die Teilnehmer*innen zur Sicherheit eine Schwimmweste angelegt und wurden durch die Undine Paddler*innen begleitet.

Wer am Sonntag keine Zeit hatte und trotzdem mal bei der Undine reinschnuppern möchte, ist recht herzlich eingeladen. Die Trainingszeiten und Ansprechpartner findet man auf der Webseite www.kanu-undine.de .